Heutiges Rom

Moderne Bauten und kulturelle Veranstaltungen prägen das zeitgenössische Gesicht von Rom.

Die historische Stadt Rom mit ihren vielen antiken Gebäuden bietet seit einigen Jahren ihren Besuchern neben modernen Bauwerken, kulturelle Events und sehenswerte Attraktionen. Dazu gehört zum Beispiel der Time Elevator in der Via dei SS. Apostoli 20, nah der Piazza Venezia und der Via del Corso. Schon beim Betreten der Räume und auch während der Vorführungen wird man direkt in Roms Vergangenheit transportiert. Auf welche Art wollen wir hier nicht verraten - es wird aber sehr turbulent werden und es wird sich lohnen.

Traumhafter Weitblick zu den Kaiserforen vom Monumento a Vittorio Emanuele II.

Knapp 40 Jahre, nachdem die römische Kurie im Jahre 1966 den 400 Jahre alten Index für verbotene Bücher aufhob präsentiert Rom stolz sein modernes Nationalmuseum für zeitgenössische Kunst, gelegen im Stadtteil Flamino in einer alten Kaserne. Das Museum Maxxi - Museo Nazionale delle Arti del XXI. Secolo - wurde Ende 2009 eröffnet. Neben dem Kunst Museum MAXXI Art befindet sich ein weiteres Museum, das MAXXI Architettura, ein Museum für Architektur - wie es der Name bereits vermuten lässt.

Ein etwas jüngeres Bauwerk ist das Nationaldenkmal Monumento a Vittorio Emanuel II. Es wurde zum Gedenken an Italiens ersten König, Viktor Emanuel II. im Jahre 1911 an der Piazza Venezia erbaut und 1927 fertigestellt. Für das Denkmal wurde sogar ein Teil des Capitols abgetragen. Viele Römer mögen dieses "weiße" Bauwerk nicht, da es sich deutlich von den anderen Terrakotta farbenen Gebäuden abhebt. Daher wird es leider im Volksmund auch die Schreibmaschine oder auch die Hochzeitstorte, der Eisberg oder das Gebiss genannt. Im Il Vittoriano befindet sich ein sehenswertes und eintrittsfreies Museum, das Museo del Risorgimento. Außerhalb des Gebäudes und auf der Rückseite des Ehrendenkmals können Interessierte mit einem Lift auf das Museumsdach gelangen und so einen traumhaften Ausblick geniessen.

Das neue Rom: Verkleidete Römer in Legionärsuniformen am Colosseum

Seit 1977 findet in Rom das jährliche Event "Scaldatevi e estate Romana" statt. Das Sommerevent startet am 21. Juni und dauert drei Monate. Im Programm stehen Musikveranstaltungen, moderne Tanzchoreographie, digitale Veranstaltungen, Dokumentarfilme, Kunst und auch Museumsführungen, beispielsweise in den Kapitolinischen Museen. Weitere Festivalorte in Rom während der Scaldatevi e Estate Romana sind u.a. die Piazza Farnese, der Petersdom, das Amphitheater in Corviale auf der Piazza de Andre und das Auditorium in der Via Pietro de Coubertin. Eine Nebenveranstaltung ist die "Cinema e Stelle". Hier werden unter dem Sternenhimmel, bei lauen Temperaturen, abends die besten Kinofilme auf Großleinwänden gezeigt. Weitere Infos zu Scaldatevi e estate Romana.

[ 2.831 Zeichen // 426 Worte ]

BILDER ZUM THEMA:
ROM

Rom ›  › Bild 1Rom ›  › Bild 2Rom ›  › Bild 3Rom ›  › Bild 4Rom ›  › Bild 5Rom ›  › Bild 6Rom ›  › Bild 7Rom ›  › Bild 8Rom ›  › Bild 9Rom ›  › Bild 10Rom ›  › Bild 11Rom ›  › Bild 12