Taxis und Personal Driver

Bereits an den Flughäfen stellt sich die Frage: Wie kommt man komfortabel und schnell ins Hotel? Natürlich per Taxi oder Limousionenservice.

Mit einem Taxi zum Hotel zu fahren ist sicherlich die komfortabelste Art, doch nicht immer verlaufen in Rom die Taxifahrten stressfrei und ohne Ärgernisse. Kaum landet der Tourist in Rom, möchte entspannt aber schnell ins Hotel um einzuchecken und sich frisch zu machen, kann es schon kompliziert werden. Denn bereits die Wahl des Taxis kann für Rom-Touristen schon direkt am Flughafen zum Ärgernis werden. Insbesondere dann wenn man die chaotische Straßensituation in Rom noch nicht kennt und keine Erfahrungen bei den Taxifahrern gesammelt hat.

Direkt am Ausgang des Ankunftbereiches stehen sie schon, die illegalen schwarzen Schafe unter den Taxifahrern und grabschen sich wortwörtlich die ahnungslosen Urlauber und Städtereisenden vor den legalen Taxiunternehmern ab. Bevor man die offiziellen Taxistände überhaupt erreicht wird man schon regelrecht gedrängt und genötigt, die angeblich günstigen Tarife des freundlichen Taxifahrers wahrzunehmen.

Geht man auf eine solche Offerte ein, dann muss man damit rechnen, dass die ausgehandelten Preise sich meist nahe des Fahrziels deutlich erhöhen. Dies gilt natürlich nur für die schwarzen Schafe unter den Droschkenlenkern.

Bevor Sie in ein Taxi einsteigen merken Sie sich unbedingt die Zulassungsnummer an der Innentür. Keine Zulassungsnummer, kein Taxi. Achten Sie hierbei bitte auf die, durch die Regierung ausgehandelten, Festpreise. Diese liegen zwischen 40 und 50 Euro für eine Fahrt von Roms Flughäfen in die Innenstadt. Je nach Lage des Hotels. Hier hat die Stadtregierung feste Preise mit den Taxiunternehmen ausgehandelt um die Situation mit den legalen und illegalen Taxifahrern transparenter zu gestalten.

Roms Strassenverkehr ist chaotisch

Um die legalen Taxifahrer und Taxi-Unternehmen zu unterstützen, gehen sie möglichst kommentarlos an den schwarzen Schafen vorbei. Aber Vorsicht, es kann sein, dass Sie dann noch von ihnen beschimpft werden. Zudem haben Roms Taxifahrer den Ruf, regelrecht rüpelhaft mit ihren Passagieren umzugehen. Übrigens sind Taxifahrten in Rom im Allgemeinen teuer. Wenn Sie ungerecht behandelt worden sind oder Sie ein Taxi bestellen möchten, so hilft Ihnen folgende Rufnummer der Taxizentrale 199 601 106.

Eine Fahrt mit einem persönlichen Fahrer oder Limousinenservice verläuft in der Regel bedeutend stressfreier und faier, ohne Komplikationen. Natürlich, spielt auch hier die Verkehrssituation eine entscheidende Rolle. Die sogenannten Personal Driver sind feundlich, tragen Ihnen ihr Gepäck und sind durchweg in dunkle, man könnte meinen maßgeschneiderte, Anzüge gekleidet. Fragen Sie einfach an Ihrer Hotelrezeption nach, diese wird Ihnen bestimmt ihren hauseigenen Limousinenservice buchen der Sie zu 100 % pünktlich abholt. Sie werden freundlich in neuwertigen, klimatisierten Autos zu Ihrem Ziel chauffiert. Mehr als eine gute Alternative. Die Preise unterscheiden sich nur geringfügig von denen der Taxis.

[ 3.074 Zeichen // 437 Worte ]

BILDER ZUM THEMA:
VERKEHR TRANSPORT

Rom ›  › Bild 1Rom ›  › Bild 2Rom ›  › Bild 3Rom ›  › Bild 4Rom ›  › Bild 5Rom ›  › Bild 6Rom ›  › Bild 7Rom ›  › Bild 8Rom ›  › Bild 9