Seiteninhalt nach oben scrollen…

Verkehr und Transport in Rom

In Rom herrscht täglich, chronisches Chaos auf allen Straßen und Wegen. Nahezu rund um die Uhr wuseln Autos, Roller, ÖPNV und Menschen um die Wette.

Wer schon mal die ewige Stadt Rom mit all ihren Sehenswürdigkeiten besucht hat, kennt das Verkehrschaos auf den dichten Straßen von Rom. Beim ersten Besuch bekommt man schon an den Flughäfen, annäherungsweise einen ersten Eindruck von dem, was einen erwartet.

Rom verfügt über zwei internationale Flughäfen, den Flughafen Aeroporto di Roma Fiumicino 'Leonardo da Vinci' und den Flughafen Ciampino 'Giovan Battista Pastine'. Ein kleiner Flugplatz, Rom Urbe, für Klein- und Segelflugzeuge sowie Helikopter befindet sich ca. 8 km entfernt von Roms Stadtkern.

Mitten in Herzen Roms liegt die Piazza Venezia

Direkt an den Flughäfen stehen schon die Transferbusse Richtung Roms zentralem Bahnhof dem Termini bereit. Bei den Transferbussen gelten fixe Pauschalpreise und die Fahrt zum Ziel dauert schon eine gewisse Zeit. Zudem haben es die Busse im Allgemeinen schon schwerer in Roms vollem Straßenverkehr. Aber sie sind deutlich günstiger als Roms Taxis, die sich natürlich durch den selben Verkehr quälen.

Taxen und deren Fahrer sind in Rom, was ihren Ruf angeht, eher unbeliebt. So sollen viele Taxifahrer, laut einer breiten Meinung unter den Römern und Touristen, regelrecht frech und abgezockt sein. Zu Ihrer Sicherheit, steigen Sie nur in ein offizielles Taxi ein und nicht in ein 'Taxi' das Ihnen durch jemanden aufgedrängt wird. Er wird Ihnen ersteinmal einen guten Preis versprechen - aber einmal am Fahrziel angekommen wird der Preis plötzlich erhöht.

Auch eine Fortbewegungsart: Eine römische Pferdekutsche

Ein Personal Driver oder Limousinenservice ist eine sehr gute Alternative zu den Taxis. Sie werden höchst persönlich vom Fahrer einer mehr oder weniger hochklassigen Limousine abgeholt. Für Ihr Gepäck ist er selbstverständlich auch verantwortlich und trägt es Ihnen nach. Meist tragen die Fahrer eines solchen perönlichen Fahrdienstes einen eleganten, dunklen Anzug und sind von natürlicher Freundlichkeit. Die meisten Hotels kooperieren mit einem dieser Limousinenservices oder haben eine eigene Fahrbereitschaft. Bei Interesse fragen Sie einfach an Ihrer Hotelrezeption nach.

Mietwagen sind in Rom eher nicht für Fahranfänger geeignet und natürlich sollten Sie auch in Rom die Straßenverkehrsordnung beachten, denn sonst wird es empfindlich teuer. Allerdings folgt der Strassenverkehr in Rom eigentümlichen Regeln. Und falls Sie sich entschließen sollten, in Rom mit Linienbussen zu fahren, so gibt es günstige Tickets und Langzeittickets. Auf Busse brauchen Sie in Rom nicht so lange warten denn die kommen alle paar Minuten. Und dennoch sind sie fast immer überfüllt.

BILDER ZUM THEMA:
VERKEHR TRANSPORT

Rom ›  › Bild 1Rom ›  › Bild 2Rom ›  › Bild 3Rom ›  › Bild 4Rom ›  › Bild 5Rom ›  › Bild 6Rom ›  › Bild 7Rom ›  › Bild 8Rom ›  › Bild 9

Übernachten in ROM?
Günstiges Hotel finden:

ROM Lieber Pauschal?
Flug + Hotel buchen: